Stadtverband Lichtenau
Stadtverband Lichtenau

Erfreuliche Wahlergebnisse

Herzlichen Dank  liebe Wählerinnen und Wähler für das entgegengebrachte Vertrauen bei der Kommunalwahl am 13. und 27. September.

Beide Wahlabende vérliefen überaus spannend und brachten zwei sehr gute Ergebnisse:

1. Die absolute Mehrheit der  CDU ist gebrochen worden. Die CDU erhielt 48,8% der Stimmen und hat damit  ihre Mehrheit  im Rat der Stadt verloren.  

2. Lichtenaus neue Bürgermeisterin heißt Ute Dülfer und wurde mit überragenden 73,31 % gewählt.

 

3 Direktmandate für SPD Lichtenau

Renneke erzielte das beste SPD-Ergebnis im Kreis Paderborn.

Die Wahl am 13.09. bescherte der SPD Lichtenau auch drei Direktmandate: Manfred Schäfers (51,3%) in Herbram, Ute Dülfer (49,88%) in Kleinenberg und besonders erfreulich Anton Renneke (67,8%) in Husen. In allen drei Ortsteilen hat die SPD auch das Vorschlagsrecht für den Ortsvorsteher.

Torschlusspanik - eine Replik auf den CDU-Wegweiser vom letzten Wochenende

Offensichtlich glaubt die CDU Führung in  Lichtenau angesichts einer miserablen Stimmung in Torschlusspanik noch einmal nachlegen zu müssen.  Dabei rausgekommen  ist ein „Wegweiser“, der nur so vor  Ungenauigkeiten, Halbwahrwahrheiten  und  frechen, unbewiesenen Behauptungen strotzt.

 

Neben der Führungskompetenz des Bürgermeisters  wird auch ein produktives Arbeitsklima  der Verwaltung angezweifelt

 

Josef Hartmann hat mehr als 6 Jahre bewiesen, dass er eine

Verwaltung leiten  kann. Sein kommunikativer und partner-

schaftlicher Führungsstil wird in der Verwaltung von allen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten hoch anerkannt.  

Nicht zuletzt der Klimacampus, der städtische Windpark

Hakenberg  und die Ansiedlung des Enercon Schulungs-

zentrums sind hierauf zurückzuführen. Verwaltung und

Bürgermeister haben in  der vergangen Periode gemeinsam

viel erreicht.  Vom „Führungsdurcheinander in der

Verwaltung“ zu sprechen ist ein Schlag ins Gesicht der

erfolgreichen Fachbereichsleiter/innen.

 

Die  Eignung des Kandidaten  Eich ist zu hinterfragen. Er

ist  kein Amtsleiter, wie immer wieder behauptet wird.

Als stellv. Fachbereichsleiter  kümmert er sich mit  einigen'

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um die Bereiche Schule

und Kindergärten. Hieraus Führungskompetenz abzuleiten

ist schon gewagt (zum Vergleich kümmert sich unsere

Bürgermeisterkandidatin Ute Dülfer mit 32 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern und einem Budget von 8-9 Mill. € um das

Gebäudemanagement der  Stadt Paderborn).

 

Paderborn: Der erste 100%-Erneuerbare-Energien-Kreis in NRW!

Neues Rotlicht zur Kommunalwahl

rlsept2020wahl.pdf
PDF-Dokument [719.6 KB]

Mit einem Rotlicht meldet sich SPD Stadtverband kurz vor der Wahl noch einmal zu Wort. Es geht unter anderem um 2 Fragen: Wer wird Bürgermeister/in? Schafft die CDU die absolute Mehrheit der Stimmen im Stadtrat?

Neues Video von Ute Dülfer

Unsere Bürgermeisterkandidatin stellt sich und ihr Programm in einem Video vor. Hier der entsprechende Link:  

Video Ute Dülfer

 

 

 

 

Ute Dülfer und SPD-Mitglieder zu Besuch auf einem Biohof

Dass  biologische Landwirtschaft ein aktuelles und sinnvolles Thema ist, ist bekannt. Wie aber auf einem solchen Biohof vor Ort gearbeitet und gewirtschaftet wird, zeigte Franz-Josef Lüns aus Husen. Sein Motto: "Alles muss Sinn haben" und so wird auf dem Biohof Futter für das Vieh selbst angebaut und durch ständiges Ausprobieren optimiert. Angebaut wird ....

Ute Dülfer und SPD.docx
Microsoft Word-Dokument [14.8 KB]

Bürgermeisterkandidatin besucht innovative Neufirmen

Lange vor dem heute bekannten Gewerbegebiet  Leihbühl waren am Nordberg in Lichtenau bereits mittelständische Unternehmen tätig. Sowohl die Bekleidungsfirma Grote als auch der Dielenmöbelhersteller Leinkenjost waren über Jahrzehnte hinweg Arbeitgeber in Lichtenau. Beide Firmen mussten unlängst Insolvenz anmelden, was dazu führte, dass Produktionshallen und weitere Gebäud leer standen. 

Dieser Leerstand ist seit 2020 beendet und neue innovative Firmen sind eingezogen. 

Download
Neuer Datei-Download
Bürgermeisterkandidatin besucht innovati[...]
Microsoft Word-Dokument [16.0 KB]